Volks*küche

M wie ... Miteinander © Mecklenburgisches Staatstheater

 

#1 Rezepte für gemischte Wirklichkeiten

Kochen verbindet, denn beim Kochen spielt Sprache kaum eine Rolle. Die erste Ausgabe fällt in die Erntezeit und so kochen wir drei Gänge. Nach einem Aperitif gibt es einen performativen Salat (Überraschung) danach Gemüse aus dem Ofen und Bratapfel. Die Küche wird traditionell der weiblichen Sphäre zugeordnet, aber die Volks*küche denkt statt an „Herdprämie“ an die Küche als Ort mit revolutionärem Potential. In der Küche spielt Kooperation eine große Rolle, daher eröffnet Nina Gühlstorff in der M*Halle eine Volks*küche: Beuys sagt: „Jeder Mensch ist ein Künstler“, aber in der Volks*küche ist jeder Mensch ein*e Köch*in und entwickelt neue Rezepte für die kooperative Stadt.  Die Küche wird zur Planungsbude, viele Köche verbessern die Stadtgesellschaft! Vielleicht haben wir zum Nachtisch schon ein Nachbarschaftsfest oder ein Melodrama erfunden?

Die Veranstaltung dauert ungefähr 2 1/2 Stunden inklusive gemeinsamem Kochen und findet im Foyer der M*Halle statt, direkt unter dem großen Kronleuchter. Der Eingang ist ausgeschildert. 

Bitte meldet Euch an, damit ich weiß, wie viele Menschen sich gegenseitig bekochen. 

 

Volks*küche
Wann findet die Veranstaltung statt?
am 03.01.2023um 14:00 Uhr
Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

M*Halle

Gutenbergstr. 1
19063 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt / Veranstalter

Mecklenburgisches Staatstheater

Alter Garten 2
19055 Schwerin

Aktuelle Informationen

Wir freuen uns, dass Sie da sind! Bitte beachten Sie die neuen Regelungen für Ihre Urlaubsreise ebenso wie für den Besuch von Restaurants und kulturellen Einrichtungen. Informationen zur Ampel-Einstufung von Schwerin sowie zu den geltenden Regeln finden Sie hier: